Tickets Brechtfestival

"Ändere die Welt - sie braucht es." (Bertolt Brecht)

 

Ganz im Sinne Bertolt Brechts wird der neue künstlerische Leiter Patrick Wengenroth dem Brechtfestival Augsburg (3.-12. März 2017) eine veränderte Ausrichtung geben. Das politische Denken und die ästhetische Praxis werden 2017 im Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung stehen – mit ihrer ungebrochenen Relevanz und Aktualität angesichts der gegenwärtigen Erosionsphänomene, Kulturkrisen und brennenden gesellschaftlichen Fragen, die Deutschland, Europa und die ganze Welt bewegen. Es gilt nun, die Gegenwart mit Brecht und Brechts Werk mit der Gegenwart zu konfrontieren. Lustvoll und experimentell will das Festival erkunden, inwieweit Kunst ein Motor sein kann, um den Menschen den Glauben an eine Veränderbarkeit der Welt durch Kreativität und Phantasie vor Augen und Ohren zu führen. „Ändere die Welt, sie braucht es.“, so heißt es in Brechts „Die Maßnahme“ – ja, genau. Denn Krise ist immer – innen wie außen. Das Brechtfestival 2017 wird als Novum auch verstärkt als Produzent eigener Theater-Produktionen und anderer Formate in Erscheinung treten.

 

 

 

shadow